Skip to content

Feriengruppe 07.04.2020: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing? Kritische Worte zur Lobpreismusik

carolina-jacomin-zhao6f3du80-unsplash

Loblieder zu Gott sind so alt wie unser Glaube selbst. Davids Psalmen entnehmen wir Dank und Lob, aber auch bittere Anklage gegenüber unserem Gott.

Wir wollen uns am Dienstag, 07.04 um 19 Uhr wieder unter diesem Link (https://join.skype.com/gZQNlYv5x3rB) bei Skype treffen und darüber nachdenken, was wir eigentlich in unseren zeitgenössischen Worship-Songs so singen. Wie d’accord sind wir mit den Inhalten, bzw. machen wir uns darüber eigentlich Gedanken? „Ich kann nicht schweigen von dem, was du getan hast“ , heißt es beispielsweise in einem weniger neuen, dafür bekannten Text. Wäre die Umformulierung zu „Ich kann gut schweigen von dem, was du getan hast“ nicht deutlich näher an der Realität? Aber vielleicht darf das auch genau so sein. 

Wir haben ein paar Lieder vorbereitet, aber bringe doch gerne einen Song mit, der bei dir selbst immer wieder ein Geschmäckle hervorruft.

Wir freuen uns, dich am Dienstag zu sehen und zu hören!

Bis dahin,

Sei gesegnet!

Aktuelles aus unserem Newsletter

Wohnwoche: Zuhause, Alltag, Glaube teilen // 12.05. – 18.05.

In den Räumen der FeG Heidelberg entsteht für eine Woche eine Kurzzeit-WG in der wir noch weitere Mitbewohner*innen

SAFT_LIGHT // 27.04.24

Hey Leute! Hervorragende Nachrichten: Weil wir dieses Semester keine große Freizeit machen können, wird es eine SAFT Light

Design in the Universe: Natural Law, God and the Multiverse? (Dr. Peter Payne, Philosopher) // 30.04.2024

Stephen Hawking: “The laws of nature form a system that is extremely fine-tuned, and very little in physical