Skip to content

Wahrheit? Stabil! Führt religiöser Wahrheitsanspruch zu Fundamentalismus? // Großgruppenabend am 26.01.21

210126_gga6_web

Christen behaupten, Jesus sei die Wahrheit. Immer wieder hat ein solcher religiöser Exklusivitätsanspruch zu Intoleranz, Arroganz und Gewalt geführt. Wir halten ihn darum in einer pluralistischen Gesellschaft für überholt. Gleichzeitig bemerken wir in Zeiten von Fake News und alternativen Fakten wie wichtig Wahrheit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für persönliche Beziehungen ist.
Welche Form von Wahrheit könnte uns toleranter und friedlicher machen? Was ist ein glaubwürdiges Fundament für tragfähige Werte in unserer Gesellschaft? Und welche Ressourcen gibt es dafür im christlichen Glauben?

Julia Garschagen, Leiterin des Zacharias Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube, wird nach einem spannenden Vortrag auf Deine und meine Fragen zum Thema Wahrheit eingehen.
Sei dabei mit Deinen Fragen – wir freuen uns auf einen stabilen Abend mit Dir!
Los gehts am 26.01. um 19h über zoom (https://www.tinyurl.com/smdhdzoom).

PS: Willst du deine Kommiliton:innen zu diesem Abend einladen? Hier findest du einen Flyer zum Teilen.

Aktuelles aus unserem Newsletter

Authentisch leben und mutig bezeugen (Gernot Spieß, Theologe) // 28.05.24

Im Gespräch, auf Social-Media und in Begegnungen präsentieren wir ein Bild unseres Selbst. Nur selten lassen wir dabei

mondaymorning

Hellooo,wie cool wäre es die Woche mit anderen lieben Menschen mit Gebet und einem entspannten Frühstück zu beginnen?

Lebensformen und ihre Begründung im Neuen Testament (Prof. Dr. Dr. Matthias Becker, Theologe) // 14.05.2024

Single bleiben, eine Familie gründen oder ganz anders leben? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Menschen bereits vor